DIY-Anleitung: Marmorierte Schalen

Heute gibt es auf meinem Blog eine Anleitung zu diesen tollen Schmuckschälchen:

Schmuckschale

Man könnte meinen tea & twigs sei der einzige Blog den ich lese, aber das stimmt nicht. Aber er ist auf jeden Fall einer meiner liebsten. Kurz vor Weihnachten gab es dort einen Beitrag zu marmorierten Ringschalen beziehungsweise Schmuckschalen. Dort gab es aber keine Anleitung, nur der Link zu der ursprünglichen Anleitung (auf Englisch) auf A beautiful Mess. Das ist ja kein Problem, allerdings sollten die Schalen aus buntem Ton gemacht werden. Vermutlich kann man in Bastelläden auch bunten Ton kaufen, ich habe noch nie danach gesucht, aber da ich ja erstmal faul bin und auch lieber Sachen aufbrauche, die ich noch zu Hause habe, habe ich gedacht: Das muss doch auch mit Fimo gehen. Seit ungefähr zehn Jahren (oder auch mehr…wer zählt da so genau) habe ich mehrere Packungen Fimo in meiner Bastelkiste, die ich aber nie verwendet habe, da meine Versuche daraus schönen Schmuck herzustellen gescheitert waren. Die Perlen, die ich daraus gemacht hatte, sahen leider zu sehr nach Kindergarten aus.

Und jetzt weiß ich endlich, was ich damit anstellen kann, das im Endprodukt auch so aussieht, dass man sich nicht dafür schämen muss. Die Schälchen kann man natürlich nicht nur für Schmuck benutzen, ich denke die machen sich auch super als Aufbewahrung für Schlüssel oder als Untersetzer für Gläser oder Vasen.

Marmorierte Schmuckschalen

Und da es die Anleitung bisher nur auf Englisch gibt, schreibe ich euch hier Schritt für Schritt das Ganze auf Deutsch auf. Auch wenn es ziemlich aufwendig aussieht, es ist total einfach und macht echt Spaß.

Für die marmorierten Schalen braucht ihr:

Bastelutensilien– Fimo in allen möglichen Farben

– Ein Nudelholz (ein Glas, Bierflasche oder ähnliches funktioniert auch)

– Ein Messer

– Backofenfeste Schalen

– Pinsel

– Acrylfarbe in Gold

 

Und looooos geht’s:

Anleitung Schmuckschälchen

1) Für ein Schälchen, dass etwas kleiner als ein Kaffeeuntersetzer ist braucht ihr je einen Streifen des farbigen Fimos und zwei Streifen weiß.

2) Diese in den Handflächen zu dünnen Würstchen drehen

3) Alle Schlangen in die Hand nehmen und zu 4) einem großen Strang drehen

4) Diesen dann so lange zwischen den Handflächen drehen bis die doppelte Länge von 5) erreicht wurde.

6) Diese dann wieder zusammendrehen und das ganze noch zweimal wiederholen.

7) Formt eine Kugel aus dem Fimo und 8) trennt diese dann noch einmal auseinander und formt wieder eine Kugel. Dadurch erreicht ihr das marmorähnliche Muster.

9) Jetzt kommt das Nudelholz zum Einsatz. Rollt die Fimokugel einfach wie Pizzateig aus. Sorgt dafür, dass die Masse gleichmäßig dünn verteilt ist.

Anleitung Schmuckschälchen 210) Vermutlich ist euer Fimo-Fladen nicht ganz rund, deshalb nehmt ihr einfach

11) eine Schüssel oder ähnliches in der passenden Größe und schneidet die Überreste außen mit einem Messer ab.

12) Jetzt habt ihr einen platten, flachen Teller. Nun geht es an die Vorbereitung zum Backen.

13) Legt die Masse auf einen leicht gewölbten Teller oder Schale, die backofenfest ist und backt eure Schalen nach den Angaben auf der Fimo-Verpackung. Holt die Schalen nach der angegebenen Zeit aus dem Backofen und lasst die Masse abkühlen, bevor ihr eure Schale vom Teller löst.

14) & 15) Zu guter Letzt noch ein bisschen Glitzer Glitzer! Sobald die Schalen abgekühlt sind, könnt ihr mit Acrylfarbe den Rand bemalen. Ich habe einige Schichten malen müssen, um die Goldfarbe deckend zu bekommen.

Wie gefällt euch die Anleitung? Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: